Weitere Heilanwendungen

 

Floating Hauptanwendung

Das Floating hilft die Bewegungsfähigkeit des Bewegungs- und Erhebungsapparates zu erhöhen, es senkt die Gelenkschmerzen, erhöht die Gelenkmobilität und trägt zu einer schnelleren Heilung der Frakturen und verschiedener Oberflächenverletzungen bei. Das Floating mildert die Muskelschmerzen, die durch eine falsche Körperhaltung entstehen, es regelt den Blutdruck und trägt zur Erneuerung des Schlafes bei. Der direkte Kontakt mit der Haut hat positive Einwirkungen auf die Heilung oder die Minderung von Hautkrankheiten, wie Ekzeme und Schuppenflechte. Das Wasser aus dem Toten Meer reinigt die Haut, die so elastischer wird. In der speziell angepassten Wanne kommt es zur Simulierung der Schwerelosigkeit, die durch ihre positive Einwirkung auf das Herzkreislaufsystem bekannt ist. Es kommt zur Erhöhung des Blutdurchflusses, was positiv auf die Ernährung der Zellen und auf die Beseitigung aller Schadstoffe aus dem menschlichen Organismus wirkt. Die Wirkung erhöht sich in Kombination mit verschiedenen Typen von Massage. Das Bad in der speziellen Wanne mit Wasser aus dem Toten Meer senkt sehr effektiv die Müdigkeit und unterstützt eine schnelle Regenerierung der Kräfte nach harter physischer oder psychischer Arbeit. Das Floating beseitigt biochemische Stoffe, die vom menschlichen Organismus in Stresssituationen produziert werden. Die ausgezeichneten Resultate werden bei der Verminderung von Angstzuständen, Depressionen und phobischen Zuständen, sowie von verschiedenen schlechten Angewohnheiten erzielt.

Technische Parameter des Floating-Tanks:

  • Der Floating-Tank ist eine Plastikhülle in der Form des Eies mit einer Länge von 2,4 Meter, einer Breite von 1,4 Meter und einer Höhe von 1,3 Meter.
  • Die Wärmeisolierung des Behälters wird durch die Hülle ausfüllenden Polyurethanschaumstoff gewährleistet.
  • Die Füllung wird von 550 Liter des Wassers mit einer Temperatur von 37,5 °C und 350 kg des Salzes aus dem Toten Meer gebildet.
  • Das Floating wird auf Kundenwunsch mit Hydromassagedüsen ausgestattet, die großartig den ganzen Körper mit der Salzlösung massieren.
  • Die Lösung von Magnesiumsulfat (MgSO4) wird in einer perfekten, mit UV-Strahler ausgestatteten Filtereinheit mit Durchlaufwassererwärmer gereinigt.
  • In den Raum über dem Wasserspiegel wird die erwärmte Luft getrieben.
  • Der Tank ist unter dem Wasserspiegel mit der Beleuchtung ausgestattet und im Zwischenmantel sind die Lautsprecher zur
  • Übertragung von der Entspannungsmusik angebracht.

Floating_whirpool_legs_1


Oxygenotherapie Hauptanwendung

Die Sauerstoffbehandlung ist bei allen Patienten. Der Patient atmet eine 94%-ige Sauerstoffmischung ein und dazu trinkt einen Vitamin- und Mineralcocktail und turnt mit der Gruppe. Es handelt sich um die Therapie von Dr. Manfred von Ardenn. Deren Zweck ist die Verbesserung des Sauerstoffpotentials. Diese Therapie sollte zur aktiveren Nutzung der erworbenen Energiereserven mobilisieren. aller Alterskategorien geeignet.

Die Sauerstofftherapie ist in folgenden Situationen angebracht:

  • sie verbessert das Gedächtnis und die Konzentriertheit
  • sie verbessert den Schlaf
  • sie beseitigt Depressionen und verbessert den gesamten psychischen Zustand
  • sie beschleunigt die Rekonvaleszenz nach langer Krankheit oder nach Operationen
  • sie ist bei Erkrankungen der Atemwege geeignet
  • sie ist unentbehrlich und unersetzlich nach durchgemachten Gehirnschlägen und bei Arteriosklerose oder bei Gefäßverstopfungen
  • sie verbessert die Durchblutung von Gehirn und Herz

 


Inhalation – Nebenanwendung

Es handelt sich um die Einatmung von mikroskopischen Teilchen natürlicher Salzlösungen in Form des Aerosols, welches mit Hilfe eines Ultraschallgerätes gebildet wird. Die Inhalation kann durch den Mund oder durch die Nase erfolgen. Am häufigsten werden alkalische Wässer angewandt – z. B. Vincentka aus Luhačovice. Die grundlegende Wirkung besteht in der Verflüssigung von Schleim, im Eindämmen übermäßiger Sekretion, in der Einleitung entzündungshemmender Reaktionen. Dem natürlichen Mineralwasser können verschiedene Zusätze beigefügt werden, z.B. Eukalyptusöl, welches antiseptische Wirkungen aufweist.
Diese Anwendung ist bei der Behandlung von infektiösen und allergischen Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege, bei Zuständen nach physikalischer oder chemischer Beschädigung der Atemwege, nach postoperativen Zuständen sowie bei traumatischen Beschädigungen der Atemwege geeignet.

Inhalation_2


Pneumopunktur – Nebenanwendung

Diese wirksame Anwendung bei der Behandlung des Bewegungsapparates ist eine Modifikation der Akupunktur. Durch den Einfluss dieser reflexiven Methode kommt es zur Aktivierung der Akupunkturpunkte durch die Applikation von Kohlendioxid unter die Haut. Die Applikation von CO2 unter die Haut senkt wesentlich die Schmerzhaftigkeit, verbessert die Durchblutung des behandelten Bereiches und beschleunigt die Heilung.

Pneumopuncture


Lymphdrainage – Nebenanwendung

In den 30. Jahren entwickelten der Physiotherapeut Emil Vodder und seine Frau die Lymphdrainage. Gegenwärtig ist diese Methode sehr beliebt und im modernen Kurwesen hat sie durch ihr vielseitiges Anwenden die Geltung gefunden. Das Hauptziel dieser Anwendung besteht in der Unterstützung des Lymphabflusses aus den Geweben. Mit Hilfe der speziellen Drucktechniken werden über die Lymphwege in erhöhtem Maße Schadstoffe aus den Geweben abgeführt. Auf diese Art und Weise werden Lymphödeme geheilt und die Methode wird bei der Rehabilitation posttraumatischer Zustände in Verbindung mit Ödemen der betroffenen Extremitäten angewandt. Sie senkt unter anderem das Müdigkeitsgefühl. Außerdem wird sie als unterstützende Anwendung beim Abnehmen angewandt.

Lymphodrenage_2


Nordic Walking – Nebenanwendung

Stammt aus Finnland und ist für jeden bestimmt, ungeachtet des Talents, der Kondition oder des Alters. Es ist Gehen mit speziellen Stöcken. Es ist nicht nur für geübte Sportler und junge Leute geeignet, diese Sportart können problemlos auch beleibe Leute in höherem Alter oder Leute mit Gelenkproblemen betreiben.

Nordic Walking verbessert die Knochendichtheit und verhindert somit die Erkrankung an Osteoporose. Man bewegt und trainiert 90% der Muskeln. Es hilft bei Angstgefühlen, es ruft ein Euphoriegefühl hervor, es erhöht den Kaloriebedarf um ca. 20% im Vergleich mit dem normalen Gehen. Nordic Walking entspannt die Muskeln, erhöht die Wirbelsäulenbeweglichkeit, schont Gelenke und Knie. Vor dem Training wird der Patient über die richtige Benutzung von Stöcken, sowie auch über die richtige Walking-Technik belehrt.


Salzgrotte – Nebenanwendung

In der Zeit der zunehmend negativen Umwelteinwirkungen auf die menschliche Gesundheit in den Städten zeigen regelmäßige Aufenthalte in einer Salzgrotte positive Wirkungen bei Menschen mit chronischen Respirationschrankheiten sowie bei gesunden Menschen aller Altersklassen. Das dort herrschende Mikroklima ähnelt dem Meeresklima.

Der Behandlungseffekt wird durch das Einatmen von feuchter, ionisierter, mit Mineralien und Spurenelementen angereicherter Luft erzielt. Die Salzgrotte besteht aus natürlichen Salzblöcken, die vom Toten Meer stammen. Die keimfreie, ionisierte Luft in der Salzgrotte verbessert die allgemeine Kondition, beruhigt die oberen und unteren Atemwege, lindert Asthma, Hauterkrankungen – Ekzeme, Akne, Psoriasis, sowie Kreislaufstörungen, Hochblutdruck, Neurosen, Müdigkeit und Depressionszustände, Schilddrüsenunterfunktion, Allergien aller Art, psychosomatische Erkrankungen und trägt zur seelischen Ausgeglichenheit und besseren Stimmung bei.
Die Behandlung ist kostenpflichtig und wird von der Krankenkasse nicht übernommen.

Salt_cave


Vasotrain / Extermieter – Nebenanwendung

Diese Anwendung wird mit Hilfe des Gerätes „Vasotrain“ geübt. Die vakuum-kopresse Therapie dient zur Verbesserung der Durchblutungsstörungen, stagnierenden Metabolismus und Verschlechterung der Trofik der Extremitäten des vaskulären, posttraumatischen, lastabhängigen und systematischen Ursprung (z. B. Diabetes). Die vakuum-kompresse  Therapie ist auf dem Wechsel der Unterdruck- und Überdruckphase begründet.

Extremiter


Turbosolarium – Nebenanwendung

Die Phototherapieelemente werden auch beim Turbosolarium benutzt. Durch den Einfluss des UVA-Strahles geht zum schnellen Hautabbrand. Außer der kosmetischen Wirkung (schöner Abbrand) kann der angelmessende Abbrand die Gesundheit der Produktion des Vitamins D unterstützen. Es heilt Stoffwechselstörungen im Körper, Rachitis, Erkältung, zahlreiche Hauterkrankungen (z. B. Akne, Schnuppenflechte) usw., hat die große wohlwollende Wirkung. Auf Empfehlung des Arztes dient Solarium als die zusätzliche Anwendung bei dem dermatologischen Programm.