Klassisches Kurbehandlungsprogramm

Die Preise schon ab  1250,- Kč (50,- EUR) pro Person und Tag

Reserve

Dieses Programm ist auf die Behandlung und Linderung von Beschwerden des Verdauungsapparates ausgerichtet. Die Behandlungsdauer wurde auf Grund empirischer Kenntnisse bestimmt. Als Hauptbehandlungstherapie gilt hier die Trinkkur, welche ein regelmäßiges Trinken bestimmter Mengen Mineralwasser darstellt. Die Trinkkur bekommt der Patient bei der ersten ärztlichen Untersuchung vom Arzt verschrieben. Die verschriebene Menge und die Mineralwassersorte hängen vom Erkrankungstyp, vom Körpergewicht und vom Gesundheitszustand des Patienten ab. Die Trinkkur verläuft meistens dreimal am Tage eine halbe Stunde vor der Mahlzeit. Die Trinkkur hat guten Einfluss auf die Verdauung und den ganzen Organismus. Sie wird als individuelles Behandlungsprogramm vom Arzt verschrieben, welches vom Gesundheitszustand abhängig ist.
Untrennbarer Bestandteil der Behandlung des Verdauungsapparates ist auch eine Diät, welche die makrobiotischen Prinzipien umfasst. Als selbstverständlich gilt eine große Auswahl an Diätkost im Tagesangebot.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 14/21/28 Tage
Das Programm besteht aus 42/63/84 verschiedenen balneologischen Anwendungen nach dem Zustand des Patienten und der 14/21/28 Trinkkur.

Behandlungsprogramm:

  • Eintrittsuntersuchung beim Arzt (einschl. der Verschreibung des Heilprogramms, bzw. der Trinkkur und Diäten)
  • Grund-Labortests, EKG je nach dem Gesundheitszustand des Patienten
  • Kontroll- und Austrittsuntersuchung beim Arzt, einschl. eines abschließenden ärztlichen Berichtes
  • 3 x täglich Trinkkur (Hauptanwendung)
  • 1 therapeutische Hauptanwendung/Tag
  • 2 Nebenanwendung/Tag (Sonntag – Ruhetag)


Diabetisches Programm

Die Preise schon ab  1250,- Kč (50,- EUR) pro Person und Tag

Reserve

Die Zuckerkrankheit oder Diabetes mellitus ist eine der häufigsten mit dem Verdauungsapparat zusammenhängenden Erkrankungen. Bei der Zuckerkrankheit handelt es sich um eine Störung im Metabolismus von Zucker, Fett und Proteinen. Für den Diabetes ist die Glykämie typisch, oder auch übermäßiger Zuckergehalt im Blut. Dieser ist auf eine unzureichende Insulin-Menge im Blut zurückzuführen, unter normalen Umständen bildet sich dieses Hormon in der Bauchspeicheldrüse. Bei einem Menschen mit Diabetes ist dieser Metabolismus gestört.  In großem Masse tragen hierzu ein viel zu kalorienreiche Nahrungsaufnahme und Bewegungsmangel bei, die dann gemeinsam zur Entstehung der sog. Insulinresistenz führen. Die Zuckerkrankheit betrifft auch den Haushalt mit anderen Nährstoffen, und beeinflusst somit den gesamten Stoffwechsel im Organismus. Ihr Verlauf und somit auch die Lebensqualität kann durch regelmäßigen Aufenthalt in Karlsbad positiv beeinflusst werden.

Die Behandlung basiert vor allem auf der Karlsbader Trinkkur. Ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Behandlungsprogramms ist die vom geltenden Diätsystem abgeleitete Diätkost. Der energetische Wert der Diätkost muss nach Bedürfnissen der Diabetiker kontrolliert werden. Teilweise Beschränkung der Einnahme von Fetten, vor allem tierischer Art, ist erforderlich, um der Arthrose, und den damit verbundenen Komplikationen vorzubeugen. Begrenzte Einnahme von Sachariden und vor allem Fetten sollte langfristig eingehalten werden.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 14/21/28 Tage
Das Programm besteht aus 42/63/84 verschiedenen balneologischen Anwendungen nach dem Zustand des Patienten und der 14/21/28 Trinkkur.

Behandlungsprogramm:

  • Eintrittsuntersuchung beim Arzt (einschl. der Verschreibung des Heilprogramms, bzw.  der Trinkkur und Diäten)
  • Labortests, EKG je nach dem Gesundheitszustand des Patienten
  • Kontroll- und Austrittsuntersuchung beim Arzt, einschl. eines abschließenden ärztlichen Berichtes
  • Informationen des behandelnden Arztes zum Diabetes, individuelle Besprechungen bei der Diätschwester
    3x am Tage Trinkkur (Hauptanwendung)
  • 1 Hauptanwendung/Tag
  • 2 Nebenanwendung/Tag (Sonntag – Ruhetag)


Reduktionsprogramm „Abnehmen und fühlen sich besser“ 

Die Preise schon ab  1250,- Kč (50,- EUR) pro Person und Tag

Reserve

Das Konsumleben, schlechte Ernährungsgewohnheiten und wenig Bewegung sind die negativen Seiten der modernen Welt. Die Reduktionsbehandlung ist gut zur Behandlung von Übergewicht, für Menschen mit schlechten Ernährungsgewohnheiten und Gesundheitsproblemen, die auf Übergewicht zurückzuführen sind, geeignet. Die klassische Kurbehandlung beruht auf großen Erfahrungen  und erreicht hervorragende Behandlungs- und Vorbeugungsergebnisse bei der Behandlung von Magenbeschwerden sowie Beschwerden des Verdauungsapparates. Gerade diese Erkenntnisse lagen diesem auf die Gewichtsreduktion ausgerichteten Programm zugrunde. Im Aufenthaltsverlauf wird eine Reduktionsdiät sichergestellt, ergänzt mit Vitaminen und Mineralien.

Ihr Reduktionsprogramm wird von unserem Diät Therapeut auf Grund der Diät Nr. 8 zusammengestellt.
Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung ist physische Aktivität in Form von regelmäßigen Spaziergängen in den umliegenden Wäldern, auch Schwimmen, Besuche im Fitnessstudio oder Radwanderungen werden empfohlen.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 14/21/28 Tage
Das Programm besteht aus 42/63/84 verschiedenen balneologischen Anwendungen nach dem Zustand des Patienten und der 14/21/28 Trinkkur

Behandlungsprogramm:

  • Eintrittsuntersuchung beim Arzt (einschl. der Verschreibung des Heilprogramms, bzw.  der Trinkkur)
  • Labortests, EKG je nach dem Gesundheitszustand des Patienten
  • Kontroll- und Austrittsuntersuchung beim Arzt, einschl. eines abschließenden ärztlichen Berichtes
  • Analyse der Körperzusammensetzung durch das Gerät Inbody 220
  • Individuelle Pflege des Nährspezialisten
  • 1 Hauptanwendung/Tag
  • 2 Nebenanwendung/Tag (Sonntag – Ruhetag)
  • 3 x am Tage Trinkkur (Hauptanwendung)

Das Kurprogramm ist überwiegend mit diesen Anwendungen zusammengesetzt:

  • Gruppengymnastik
  • Gruppengymnastik im Rehaschwimmbecken mit Mineralwasser
  • Nordic Walking
  • Fitness, Sauna
  • Lymphodrenage
  • Massagen – Teilkörper-, reflex-, hydropunktur-, Unterwassermassage
  • Wasserbehandlung – Schottische Spritzen, Mineralbäder (Perl- und Kohlensäurebad)


Rehabilitationsprogramm „Gesunde Bewegung“

Die Preise schon ab  1250,- Kč (50,- EUR) pro Person und Tag

Reserve

Das Programm ist auf die Behandlung und Linderung von Beschwerden des Bewegungsapparates, insbesondere der Wirbelsäule und großer Gelenke (Ellbogen, Hüftgelenke, Kniegelenke) ausgerichtet. Zu den häufigsten degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates zählen Arthrose und Rheumatismus. Bei diesen Krankheiten handelt es sich immer um eine Komplexbehandlung.
Zur Aufrechterhaltung einer ausreichenden Bewegungsfähigkeit der Gelenke ist regelmäßige Bewegung von großer Wichtigkeit. Mit der Kombination von Grundübungen, die gerade für Ihre Erkrankung geeignet sind, hilft Ihnen zunächst der Physiotherapeut. Nach seinen Anweisungen werden Sie dann mindestens zweimal am Tage alleine Übungen machen – alles hängt von Ihrer Disziplin und Mitarbeitbereitschaft ab. Am besten ist es, die Übungen morgens und abends nach einem warmen Bad durchzuführen. Es geht darum, die Gelenke in Bewegung zu bringen, und das im Umfang ihrer natürlichen Bewegung. Extrem schmerzhafte Stellungen sind unerwünscht. Nach richtig durchgeführten Übungen sollten die Gelenke nicht länger als ein paar Minuten weh tun.
Programm für Kunden, die ein individuelles Konzept benötigen, die jedoch selbständig sein müssen.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 14/21/28 Tage
Das Programm besteht aus 42/63/84 verschiedenen balneologischen Anwendungen.

Indikation:

  • Polyradikuloneuritis
  • Polyneuropatien – verschiedene
  • degenerative Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems
  • Muskelerkrankungen
  • postoperative Zustände großer Gelenke
  • postoperative Zustände der Wirbelsäule
  • degenerative Gelenkerkrankungen
  • degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Funktionsstörungen des Bewegungsapparates
  • postoperative Zustände der Gelenke und Wirbelsäule

Behandlungsprogramm:

  • Eintrittsuntersuchung beim Arzt (einschl. der Verschreibung des Heilprogramms, bzw.  der Trinkkur)
  • Grund-Labortests, EKG je nach Bedarf
  • Kontroll- und Austrittsuntersuchung beim Arzt, einschl. eines abschließenden ärztlichen Berichtes
  • 1 Hauptanwendung/Tag
  • 2 Nebenanwendungen/Tag (Sonntag – Ruhetag)


Dermatologisches Programm „TOTES MEER“

Reserve

Dieses Programm ist auf die Linderung von Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis ausgerichtet. Das Grundprinzip der Behandlung stellt das Bad in einer speziellen Wanne – sog. Floating – dar. Die Wanne ist mit 550 l Wasser mit Temperatur von 37,5 oC und 350 kg Salz aus dem Toten Meer gefüllt.
Das Tote Meer ist die am niedrigsten gelegene Stelle auf unserem Planeten (392 m unter dem Meer) und stellt eine der reichhaltigsten Mineralienquellen dar. Jeder, der dieses Gebiet nicht besuchen kann, hat jetzt einzigartige Gelegenheit, die Wirkungen dieses Wassers zu spüren.
Die Floating-Wanne ist mit Hydromassagedüsen ausgerüstet, die den ganzen Körper mit der Salzlösung massieren. Die Salzlösung enthält die für den Hautmetabolismus erforderlichen Mineralien. Der Direktkontakt mit dem Wasser aus dem Toten Meer hat eine positive Wirkung auf die Haut, ihre Reinigung und ihre Elastizität.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 21 Tage
Das Programm besteht aus 42 verschiedenen balneologischen Anwendungen nach dem Zustand des Patienten.

Behandlungsprogramm:

  • Eintrittsuntersuchung beim Arzt (einschl. der Verschreibung des Heilprogramms, bzw.  der Trinkkur)
  • Kontroll- und Austrittsuntersuchung beim Arzt, einschl. eines abschließenden ärztlichen Berichtes
    Labortests, EKG je nach dem Gesundheitszustand des Patienten
  • 1 Hauptanwendung/Tag
  • 1 Nebenanwendung/Tag

Das Kurprogramm ist überwiegend mit diesen Anwendungen zusammengesetzt:

  • Floating (Mineralbad mit Salz aus dem Toten Meer) + Hautbehandlung mit einer indifferenten Salbe nach ärztlicher Verschreibung
  • Biolampe
  • Klassische Teilkörpermassage oder Pneumopunktur
  • trockenes Kohlendioxidbad
  • Turbosolarium „Uvascan“


Onkologisches Programm

Reserve

Individuelles Rehabilitationsprogramm für Patienten bis 2 Jahren seit Beendigung der komplexen onkologischen Behandlung (Operation, Chemotherapie, Bestrahlung) in der Zeit der klinischen Remmission auf Empfehlung des Onkologen. Neben den klassischen balneologischen Anwendungen wird auch Trinkkur empfohlen, welche wegen dem erhöhten Gehalt an Lithium und Selen immunostimulierend wirkt. Als Kontraindikationen gelten in diesem Falle alle Anwendungen aus dem Bereich der Thermotherapie, Magnetotherapie, Laserbehandlung sowie einige elektrotherapeutische Anwendungen.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 21 Tage

Das Programm besteht aus 52/63 verschiedenen Anwendungen nach dem Zustand des Patienten.

Behandlungsprogramm:

  • Eintrittsuntersuchung beim Arzt (einschl. der Verschreibung des Heilprogramms, bzw.  der Trinkkur)
  • Kontroll- und Austrittsuntersuchung beim Arzt, einschl. eines abschließenden ärztlichen Berichtes
  • Labortests, EKG je nach dem Gesundheitszustand des Patienten
  • 1 Hauptanwendung/Tag
  • 1 – 2 Nebenanwendungen/Tag (Sonntag – Ruhetag)

Das Kurprogramm ist überwiegend mit diesen Anwendungen zusammengesetzt:

  • individuelle Edukation
  • Yoga, Nordic Walking, heilende Körpergymnastik, Lymphdrainage, Vasotrain, Massagen, Bäder usw.

Kontraindikation:
Hinweise auf Rezidive der Basiserkrankung, allgemeine und gastroenterologische Kontraindikationen der Kurbehandlung in Karlsbad.